Wenn Ihr Partner will aber du nicht

Bist du in einer Langzeitbeziehung, Sie erinnern sich wahrscheinlich Ihre frühen „Flitterwochen“ – jene ersten Monaten wenn Sie konnte nicht genug von einander bekommen — und vielleicht konnte nicht halten Sie Ihre Hände weg von einander. Aber wenn Sie wie die meisten Paare, Ihr Sexualleben geändert, seit damals. 1 In der Tat, es wahrscheinlich ist, dass (öfter) in Ihrer Beziehung, wenn einer von euch Sex haben will, aber das andere nicht in der Stimmung ist.

In einer neuen Reihe von Studien, 2 meiner Kollegen und ich sah wie Paare Situationen schaffen, wenn Partner haben unterschiedliche sexuelle Interessen in einer Weise, die beide romantische Partner zu befriedigen. Wir waren an diesem Thema besonders interessiert, weil Wunsch Unterschiede zwischen den Partnern häufig in Beziehungen sind – in einer unserer Studien hatten 80 % der Menschen eine Wunsch-Diskrepanz mit ihrem Partner im vergangenen Monat; in einer weiteren Studie berichteten Paare ein gewisses Maß an Wunsch Diskrepanz auf 5 aus 7 Tage die Woche. Und wir wissen aus bisherigen Untersuchungen, dass Unterschiede im Zusammenhang mit Sex sehr schwierig ist, erfolgreich zu lösen. 3

Gestützt auf die Tatsache, dass unterschiedliche sexuelle Interessen in Beziehungen üblich sind, und kann schwierig zu lösen sein, drei Studien zu untersuchen, wie Menschen Entscheidungen über Sex machen, wenn ihre Partner an Sex Interesse, aber ihre Eigennutz ist gering, und um zu testen, ob bestimmte Personen möglicherweise in der Lage, diese Situationen erfolgreich zu navigieren. Unsere erste Studie wurde eine experimentelle Studie, in denen wir die Hälfte unserer Teilnehmer eine schriftliche Übung, um vorübergehend erhöhen die Motivation, die sexuellen Bedürfnisse des Partners, fragte treffen dann, alle Teilnehmer gebeten, sich in, eine Situation, dass ihre romantischen Partner Sex haben wollte, aber sie waren nicht in der Stimmung. In unserem zweiten Studie fragten wir Menschen erzählen uns über die jüngste Zeit als ihre Partner war in der Stimmung für Sex, aber der Kandidat war nicht. In unserer letzten Studie rekrutierten wir beide Mitglieder der romantische Paare, auf ihr verlangen und ihre Motivation beim Sex, oder nicht, an 21 aufeinanderfolgenden Tagen zu melden.

Mehr Studien

Alle drei Studien fanden wir, dass eine Person, die Motivation, die sexuellen Bedürfnisse des Partners, bezeichnet als sexuelle gemeinsame strength4 (auch besprochen, hier und hier) spielt eine wichtige Rolle (a) in der Entscheidung zu beteiligen, Sex in diesen Situationen und) (b) bei der Aufrechterhaltung der Partner und sexuelle Befriedigung der Beziehung.

Menschen, die in sexuelle kommunale Kraft hoch sind – wer sind motiviert, um die sexuellen Bedürfnisse des Partners ohne die Erwartung von den sofortigen Austausch zu befriedigen – waren weniger darum die negative des Geschlechts — wie Gefühl am nächsten Tag müde. Stattdessen konzentrierten sich diese gemeine Volk mehr auf die Vorteile für ihren Partner das Geschlecht, wie ihre Partner das Gefühl geliebt und auf Wunsch beteiligt. Wiederum diese Motivationen führte das gemeine Volk eher zur Tätigung Sex mit ihrem Partner in diesen Situationen werden als und führte zu beide Partner fühlen sich mehr mit ihrem Sexleben zufrieden – und Beziehung. Dies bedeutet, dass obwohl sie beim Sex mit den Bedürfnissen ihres Partners beschäftigt, sie Vorteile für sich selbst abgeholt wichtige. In der Tat halten Sie gemeine Volk Gefühle der Zufriedenheit auch in eine solche Situation für die Diskrepanz der Begierde.

Unsere Ergebnisse deuten darauf hin, dass wenn ein Partner Interesse an Sex, aber der andere nicht in der Stimmung, motiviert werden, die sexuellen Bedürfnisse eines Partners kann beide Partner profitieren. Allerdings ist es sehr wichtig, dass diese Motivation an die Bedürfnisse der Partner von einem Ort des Büros, wo Menschen fühlen, dass sie sich auf die Bedürfnisse ihrer Partner und eine Freude zu sehen, seine Partnerin glücklich reagieren können.

Situationen im Zusammenhang mit Zwang oder wo eine Person ignoriert ihre eigenen Bedürfnisse in den Prozess (so genannte ungebremsten Kommunion) führen nicht zu den gleichen Vorteilen. In der Tat ist ein wichtiger Bestandteil der kommunalen Beziehungen, denen auf beide Partner zugeschnitten und auf die Bedürfnisse des anderen zu reagieren. Manchmal kann dies auch bedeuten, verstehen und akzeptieren, dass ein Partner beim Sex nicht teilnehmen sollten.

Mehr über diesen Thema ist erstes mal veröffentlicht auf Sporthaflinger.de.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.