Vorteile & nachteile Solarenergie

Der Energiebedarf der Menschheit wird in den nächsten Jahrzehnten erheblich wachsen. Die Energie der Sonne zu nutzen, die in unseren Dimensionen von Raum und Zeit unerschöpflich zu sein scheint, ist deshalb ein zukunftsweisendes Konzept für die künftige Versorgung mit Energie.

Die Menschheit ist gerade im Moment dabei die großartigen Möglichkeiten dieser Energiequelle zu begreifen und es werden momentan durch große Forschungserfolge die ersten technisch relevanten Konzepte zur Gewinnung von Solarstrom in die Realität umgesetzt, die nicht nur eine technische ausgereifte Energiegewinnung darstellen, sondern auch unter dem Aspekt der Preiswürdigkeit, Einfachheit und Umweltverträglichkeit große Vorteile gegenüber bisher üblichen Energiekonzepten haben.

Wissenschaftler weltweit haben gerade in der jüngsten Zeit eine Vielzahl von Systemen zur Umwandlung der Energie aus dem Sonnenlicht erdacht und durch permanente Verbesserungen und Effizienzsteigerungen bis zur Marktreife gebracht.

Eine große Zahl unterschiedlicher Anbieter und Produzenten haben sich mittlerweile weltweit diesem Thema verschrieben und für die unterschiedlichsten Anforderungen die entsprechenden Lösungen entwickelt und umgesetzt.

Hier haben wir die neuesten und interessantesten Anbieter mit einer Vielzahl von Beispielen an individuell angepassten oder modular aufgesetzten Lösungen zusammengefasst.

Sie können Sich so ein aktuelles Bild von den Möglichkeiten der Solartechnik machen und die für Sie interessantesten Ansätze für Ihre Idee herausfinden.

Solarenergie Vorteile

Die Solarenergie gehört, genau wie Wind- und Wasserkraft, zu den erneuerbaren Energien.

Diese Energien sind quasi unbeschränkt verfügbar und klimafreundlich zugleich.

Die Sonnenstrahlung geht nie aus, sodass immer weiter Energie gewonnen und eingespeichert werden kann. Überprüfen Sie die Verfügbarkeit in Städten wie Berlin und Essen.

Bei diesem Vorgang entstehen keinerlei Abgase oder andere schädliche Stoffe, die der Umwelt schaden könnten. Gerade in der heutigen Zeit wird darauf besonders viel Wert gelegt!

Durch die Photovoltaik- Technologie, mit ihre vielen kleinen Solaranlagen, wird der Verlust von Energie auf ein Minimum reduziert. Es kommt nicht zu Verlusten beim Stromtransport, wie bei herkömmlichen Anbietern üblich. Die dabei eingesparten Kosten sind auch nicht außer Acht zu lassen. Gerade der Transport von Strom ist sehr energieaufwendig und teuer.

Die kleinen Solarzellen sind zudem viel stabiler als große Anlagen. Wird ein Austausch nötig, müssten nur einzelne kleine Teile und nicht direkt die komplette Anlage erneuert werden.

Mit einem Jahresumsatz von 5,5 Milliarden Euro, hat sich Deutschland zu einem führenden

Solarenergiemarkt entwickelt. Dadurch werden immer mehr Arbeitsplätze geschaffen.

Der größte Vorteil der Solarenergie besteht aber darin, dass man in keiner Weise mehr von Öl und Gas abhängig ist. Diese Unabhängigkeit von den ölfördernden Staaten und dem ständigen Preisanstieg, könnte in Zukunft große Energiekrisen vermeiden.

Solarenergie Nachteile

Zu den Nachteilen der Photovoltaik- Technik gehören die relativ hohen Anschaffungskosten einer solchen Anlage. Auch wenn die laufenden Kosten dann zum größten Teil wegfallen, muss man Kosten in Höhe von bis zu 4000 Euro für die Anschaffung einplanen.

Zudem ist die Herstellung der einzelnen Solarzellen nicht besonders umweltfreundlich. Sie werden größtenteils aus chemischen Materialien hergestellt, wie zum Beispiel Silizium.

Deshalb ist auch die Entsorgung von Solaranlagen kritisch zu betrachten.

Mit einer Photovoltaik- Anlage ist man außerdem sehr wetterabhängig. Da gerade in Deutschland oft sehr unbeständiges Wetter herrscht, im Gegensatz zu sonnenverwöhnten Ländern wie Spanien oder Italien, ist Solarenergie hierzulande nicht gerade die zuverlässigste Energiequelle.

Ein weiterer Nachteil ist, dass die Effizient der Solaranlagen noch nicht vollständig ausgereift ist. Immer noch geht, aufgrund der suboptimalen Speicherung, viel Energie verloren.

Der Anteil von Solarenergie am deutschen Strommarkt betrug 2006 gerade mal 0,5 Prozent.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.